Holzgenagelte Herrenschuhe

Holzgenagelte Herrenschuhe

Holzgenagelte Herrenschuhe stellen eine weitere Machart bei Herrenschuhen dar. Die Blütezeit dieser Herstellungsart war im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts. Ein Problem der damals noch von Hand holzgenagelten Herrenschuhe war das ständige Ausfallen der Holznägel aufgrund der Toleranzen beim Vorstechen der Löcher.

Erst durch die im Jahre 1829 patentierte Holzpflock- und Holznagelmaschine des Amerikaners Nathaniel Leonhard war es möglich geworden, die Holznägel automatisch durch die Sohle zu stechen. Durch dieses automatisiertes Fertigungsverfahren konnten die Holznägel viel gleichmäßiger eingeschlagen werden und das Problem der heraus fallenden Holznägel war gelöst.An den sichtbaren Siftenden erkennt man holzgenagelte Herrenschuhe

Ein großer Nachteil dieser Konstruktion bei normalen Herrenschuhen, der sehr steife Schuhboden, stellte sich zum Beispiel bei Arbeitsschuhen als Vorteil heraus. Die Erfindung der Nähmaschinen und der durchgenähten Machart oder der rahmengenähten Machart löste diese Herstellungsart dann weitestgehend ab.
Heute ist der Marktanteil von holzgenagelten Herrenschuhen verschwindend gering und nur noch einige, kleine Betriebe stellen diese Herrenschuhe her.

Tags: , , , , ,

3 Responses to “Holzgenagelte Herrenschuhe”

  1. […] Firma Handmacher ist bekannt für holzgenagelte Schuhe in hervorragender Verarbeitungsqualität und einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis. […]

  2. […] Haferlschuh ist entweder holzgenagelt oder zwiegenäht. Die rahmengenähte Machart kommt bei diesen Schuhmodellen nur sehr selten […]

  3. […] von Meisterhand gefertigt, erhalten sie ihre perfekte Passform in 250 Arbeitsschritten. Die Holznagelung verbindet Brandsohle, Boden und Oberleder – so entsteht der perfekte Schuh. Er repräsentiert […]

Leave a Reply

*